DiskusForum
DiskusForum Foren-Übersicht  Homepage hier Klicken 
 FAQ  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Registrieren  Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  Login

Intro   Portal   Index  Wichtige SeitenHomepage  SpieleSpiele  KalenderKalender  Foto AlbumFoto Album  KarteKarte   Chat Chat  


Die Suche hat 11 Ergebnisse ergeben.
DiskusForum Foren-Übersicht
Autor Nachricht
  Thema: meine Große Becken Heizen mit der Zentralheizung
Freund von Albert

Antworten: 26
Aufrufe: 10119

BeitragForum: Heizung (DF)   Verfasst am: 15.05.2008 17:56   Titel: (Kein Titel)
Hallo,

so nebenbei - Edelstahl besteht zu mindestens 13% aus Crom.
Ach ja, was hast du den jetzt vor so von wegen Schwimmbecken? Ich glaube ich baue einen Wärmetauscher von 30 KW, dann bist du für alles offen.....
  Thema: meine Große Becken Heizen mit der Zentralheizung
Freund von Albert

Antworten: 26
Aufrufe: 10119

BeitragForum: Heizung (DF)   Verfasst am: 14.05.2008 19:03   Titel: (Kein Titel)
Hallo,
was hast du nur immer mit dem Kupfer? Denk doch mal nicht so einseitig. Ich baue das Teil aus V4A. Aber Kupfer geht natürlich auch - einfach vercromen lassen..... hehe......

Lg Alex
  Thema: meine Große Becken Heizen mit der Zentralheizung
Freund von Albert

Antworten: 26
Aufrufe: 10119

BeitragForum: Heizung (DF)   Verfasst am: 13.05.2008 18:32   Titel: (Kein Titel)
Hallo,

wie bereits erwähnt halte ich von dieser Fussbodenheizung für das Aquarium nichts.
FBH ist sehr träge, reagiert also nur sehr Langsam auf Temperaturschwankungen.
Das Verhältniss der FBH Fläche zu der benötigten Leistung ist sehr schlecht.
Leider habe ich sehr wenig Zeit im moment, bin aber schon am schauen wegen deinem Wärmetauscher.
Ich werde dir einen anfertigen,
der wie du dann sehen wirst so einfach aufgebaut ist,
dass ihn jeder der halbwegs mit Werkzeug umgehen nachbauen kann.

Gruss Alex
  Thema: LED Licht
Freund von Albert

Antworten: 10
Aufrufe: 2129

BeitragForum:  Beleuchtung (DF)   Verfasst am: 20.04.2008 10:39   Titel: (Kein Titel)
Hallo Albert,
ich bin zwar nicht der Fachmann für Beleuchtung,
LED´s gut und schön, aber wie sieht es mit dem Lichtspecktrum aus die deine Tiere und Pflanzen benötigen?
Da gibts ja gewaltige Unterschiede....

lg Alex
  Thema: meine Große Becken Heizen mit der Zentralheizung
Freund von Albert

Antworten: 26
Aufrufe: 10119

BeitragForum: Heizung (DF)   Verfasst am: 17.04.2008 20:28   Titel: (Kein Titel)
Hallo Albert,
deine Frage wegen der Leistung des Wärmetauschers. Zuerstmüssen wir mal Daten sammeln. Wir gehen immer von den "ungünstigsten" Werten aus.

Niedrigste Raumtemperatur = 10°
Höchste Beckentemperatur = 35°
Beckenabmessungen 200 x 80 x 65 cm und 250 x 60 x 60 cm
Wärmeverlust an den Raum von der Wasseroberfläche 450W/m2
Werkstoff Glas 12 mm
U- Wert Glas 5,8 W/m²*K

den Wärmebedarf für das Aquarium würde ich so berechnen

Abstrahlung durch das Glas:
2*(2m*0,65m) + 2*(0,8m*0,65m) +1*(2m*0,8m) = 5,24m² * 5,8W/m²*K * 25K = 760 W



3*(2,5m*0,60m) + 2*(0,6m*0,6m) = 5,22m2 * 5,8W/m²*K * 25K = 757 W

Abstrahlung an der Wasseroberfläche 450W/m² (Rechenwert ausder Bädertechnik) 1,6m²*450W/m²=720W

Meine Rechnung währe dann eine Wärmeleistung für ein Beckenmit 1,04m³ ca. 1500 W.

Diese Rechnung ist nur überschlagen, und "gut"gerechnet, aber genau genug für diesen Zweck. Normalerweise gilt ja eine
Faustregel 1W/Liter Beckeninhalt, aber da du ja eineTemperatur von 35° erreichen möchtest hast du auch eine erhöhte Menge
an Wasser die Verdunstet als z.B. bei 25°. Pro Liter Wasserdas verdunstet kannst du einen Energieaufwand von 690W rechnen.
Da du aber auch Fremdwärme hast wie z.B. Beleuchtung, Pumpe etc. trifft man sich irgendwo in der Mitte.
  Thema: meine Große Becken Heizen mit der Zentralheizung
Freund von Albert

Antworten: 26
Aufrufe: 10119

BeitragForum: Heizung (DF)   Verfasst am: 13.04.2008 23:59   Titel: (Kein Titel)
Hallo,
Das mit der Wärmeleistung is kein Problem.
Ich muss nur dazu wissen, wie dick ist das Glas,
und was für eine Abdeckung und aus ist sie gemacht und wie dick,
die gewünschte Wassertemperatur,
und die niedrigste anzunehmende Raumtemperatur im Aufstellungsraum.
Nebenbei wenn es bestimmte Anforderungen gibt,
wie zum Beispiel das dass Becken im kalten Zustand in einer bestimmten Zeit aufgeheizt werden muss,
so muss ich das auch wissen.
Und wegen der Kosten des Wärmetauschers würde ich mir mal an deiner Stelle keine Gedanken machen.
  Thema: meine Große Becken Heizen mit der Zentralheizung
Freund von Albert

Antworten: 26
Aufrufe: 10119

BeitragForum: Heizung (DF)   Verfasst am: 13.04.2008 20:09   Titel: (Kein Titel)
Ich bin mir sicher, dass die Temperatur genau gehalten werden kann.
Ich stelle mir das ganze so vor.
Wenn dir dieser Vorschlag gefällt, gehen wir dann noch genau ins Detail und können so noch genau auf das Feintuning eingehen.
Über die beiden Strangregulierventile wird bei einem eine grundlast über den Wärmetauscher freigegeben,
mit dem anderen welches dem Stellventil nachgeschaltet ist wird die Maximalwassermenge gegrenzt,
so das es unmöglich wird das dein Becken über ein gewisses Temperaturniveau ansteigen kann.


http://diskusforum.phpbb6.de/richedit/upload/2k7b3f443cc1.jpg

Und soweit ich weis, arbeitet jeder Elektroheizstab mit einem 2 Punkt- Regler.......

Also, du bist drann....
lg Alex
  Thema: meine Große Becken Heizen mit der Zentralheizung
Freund von Albert

Antworten: 26
Aufrufe: 10119

BeitragForum: Heizung (DF)   Verfasst am: 13.04.2008 13:30   Titel: (Kein Titel)
Hallo,


In der Aquaristik muss aber die Pumpe des Filters immer Laufen.

- Das ist auch gut so !

Ja, daran kann ich mich erinnern,
hatte ja auch mal so ein 0815 Süsswasserteil währen meiner Jugendzeit.
Bei einem WT hat man in der Regel einen Primärkreislauf in deinem Fall den Heizungs
Vor und Rücklauf von der Zentralheizung.
Dann hat so WT natürlich einen Sekundärkreislauf,
in deinem Fall der Filterkreis.
Der Filterkreis bleibt was den Durchsatz angeht konstant,
also hier wird keine Regulierung vorgenommen,
da ja du auf deinen Umlaufmenge kommen must um anständig gefiltertes Wasser zu haben.
Die Regulierung findet im schon Primärseitig des WT statt, also dieser Kreis läuft Wassermengenvariabel,
je nach Leistung/Temperatur die übertragen werden soll.
Diese Regulierung kann man auf viele arten lösen,
von einem einfachen 2-Punktregler (Auf/Zu)
bis hin zu einem Proportional/Integralregler mit einer Einspritz oder Beimischreglung.
  Thema: meine Große Becken Heizen mit der Zentralheizung
Freund von Albert

Antworten: 26
Aufrufe: 10119

BeitragForum: Heizung (DF)   Verfasst am: 12.04.2008 20:50   Titel: (Kein Titel)
Ja, also FBH heist Fussbodenheizung.... egal..... Also im Prinzip gibt es schon so einige selbstbauprojekte im Netz, auch wird so was von einem Händler angeboten. Ich habe sehr gute Lösungen sowie auch nich so sehr gute Lösungen gefunden.

Also kann ich in deinem Fall davon ausgehen, dass deine Zentralheizung sowieso generell immer auf bereitschaft steht schon wegen der Brauchwarmwassererwärmung.
Ich würde nur dieses System mit der FBH unter dem Becken ganz sparen.... Die wärme würde ich mittels WT (Wärmetauscher) auf den Filterkreis übertragen - also den Wärmetauscher einfach nach dem Filter in der Frischwasserleitung in Reihe schalten. Dazu würde ich einen Rohrbündel Wärmetauscher nehmen, und diesen im gegenstrom anschliessen. Rohrbündelwärmetauscher haben die Eigenschaft dass sie sehr Strömungsgünstig sind, also die Filterpumpe nicht wesentlich mehr leisten muss. Und ganz nebenbei sind diese WT ganz einfach selbt zu bauen.

lg Alex
  Thema: meine Große Becken Heizen mit der Zentralheizung
Freund von Albert

Antworten: 26
Aufrufe: 10119

BeitragForum: Heizung (DF)   Verfasst am: 12.04.2008 19:54   Titel: (Kein Titel)
Hallo, diese Aussage mag schon stimmen.... Aber reden wir mal weiter..... Was für eine Heizung hast du denn bzw. wie wird dein Brauchwarmwasser erzeugt.
Was für Heizflächen hast du (Radiatoren oder FBH). Was für eine Umwälzpumpe hast du in deiner Heizung (geregelt oder ungeregelt)?
Wie gesagt, heizen musst du deine Aquarien rund ums Jahr, müsste dein Heizungsanlage nicht auch dann rund ums Jahr eingeschaltet bleiben?

lg Alex
  Thema: meine Große Becken Heizen mit der Zentralheizung
Freund von Albert

Antworten: 26
Aufrufe: 10119

BeitragForum: Heizung (DF)   Verfasst am: 12.04.2008 16:21   Titel: (Kein Titel)
Hallo Albert, bevor ich jetzt mit meinen Vorstellungen komme wie man so etwas lösen/bauen könnte,
stellt sich für mich zunächst die Frage warum eigentlich über die Zentralheizung?
Eine Zentralheizung läuft in den Sommermonaten nicht,oder nur begrenzt.
Deshalb den Wärmeerzeuger auf "Standby" zu halten, und die Umwälzpumpe laufen zu lassen, finde ich nicht sehr "Wirtschaftlich".
Ich würde glatt behaupten, elektrisch zu heizen ist günstiger.
Oder welche Gründe veranlassen dich das über die Zentralheizung lösen zu wollen.
Ich bin was Aquaristik angeht nicht sehr auf dem Laufenden, also überzeuge mich. ;-)

lg Alex
 
Seite 1 von 1
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


DiskusForum letztes Thema RSS feed 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group | Template FishBlue by dav.bo
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


Kostenloses Forum mit Portal, Shoutbox, Album Galerie, Smilies, Styles, Cash » kostenloses phpbb forum

© 2007-2009 phpBB 6 & Gooof.de, ein Kostenloses Forum mit unvorstellbaren Möglichkeiten. kostenloses phpbb forum

Forum-Tools: Impressum - Datenschutzerklärung - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album
Links: Webtools : Support : Kostenloses Forum : Free Forum : phpBB3 : Gratis-Board : Entdecken web tracker